Handel

Entdecken Sie neue Handelsstrategien!

Was Sie benötigen, um im Markt bestehen zu können? Neue Produkte und innovative Handelsideen! Durch neue Strategien können Sie zusätzliche Deckungsbeiträge erwirtschaften. In den letzten Jahren haben wir unsere Kunden unter anderem bei der Entwicklung neuer Handelsstrategien als Folge der Erlösverlagerung vom Stromgroßhandelsmarkt auf die Intraday- und Regelenergiemärkte beraten. Handelsgelegenheiten bestehen aber auch in anderen Commodity-Märkten wie z.B. für Steinkohle und Erdgas. Im Gasbereich haben wir unsere Kunden bei der Entwicklung von Handelsstrategien für Portfolien aus Erdgasspeichern, flexiblen Langfristverträgen und Großhandelsprodukten unterstützt. Profitieren Sie auch von unseren Tools zur Preisprognose.

Lernen Sie unsere Beratungsangebote kennen 

Ausgewählte Referenzen

Unsere Projekte im Bereich Handel

Fundamentale Marktanalyse für Gashandelsunternehmen im Kontext der Energiewende

Auftraggeber: Gasversorgungsunternehmen

Neben Innovationen wie der Möglichkeit, Gas auch in flüssiger Form (als sogenanntes 'LNG') zu transportieren, haben politische und regulatorische Eingriffe, sowie Veränderungen auf Rohstoff- und Märkten, Einfluss auf Marktgeschehen und Erlösmöglichkeiten. Ziel dieses Projektes ist es, ein fundamentales Verständnis für die Veränderungen auf dem Gasmarkt aufzubauen. Einer der wichtigsten Aspekte dabei? Die Entwicklung des fundamentalen europäischen Gasmarktmodells. Unsere Analysen helfen dem Gasversorgungsunternehmen, mittel- und langfristige Entwicklung von Mengen und Preisen zu antizipieren und damit die Basis für strategische Unternehmensentscheidungen (und nachgelagerte operative Entscheidungen) zu verbessern.

Projektleiter kontaktieren

Regelleistungsmärkte in Deutschland – Anreize, Effizienz & Marktdesign

Auftraggeber: Energiehandelsunternehmen

Im Rahmen dieses Projekt analysieren wir (in Kooperation mit Prof. Axel Ockenfels von der Uni Köln) für ein Energiehandelsunternehmen das Markt- und Produktdesign auf den Regelleistungsmärkten, wie z. B. Zuschlags- und Vergütungsregeln, Dauer von Gebotszeitscheiben hinsichtlich seiner Anreizstrukturen sowie der Effizienz, Handelsstrategien und Wettbewerbswirkungen und diskutieren mit dem Auftraggeber. Auf dieser Basis untersuchen wir Anpassungsoptionen. Ausgewählte Ergebnisse der Analysen und Schlussfolgerung publizieren wir in mehreren Artikeln.

Projektleiter kontaktieren

Optimierung der Bewirtschaftung der Beschaffungsverträge unter Einbeziehung von Leistungspreisen

Auftraggeber: Energieversorgungsunternehmen

In diesem Projekt entwickeln wir ein Rechenmodell, das den optimalen Einsatz von Gasbezugsverträgen in einem Portfolio bestimmt. Dabei berücksichtigen wir die Großhandelspreise am Spotmarkt genauso wie alle vertraglichen Vereinbarungen zur Nominierung. Die Kunden setzen dieses Modell zur Steuerung der Verträge ein. Die aktuellsten Ergebnisse diskutieren wir in wöchentlichen Sitzungen zur Portfoliosteuerung.

Projektleiter kontaktieren