Portfoliomanagement

Maßgeschneiderte individuelle Lösungen

Was bedeutet Portfoliomanagement bei EVUs? Es umfasst auf der einen Seite den Ausgleich von Eigenerzeugung und Einkauf und auf der anderen Seite den Eigenverbrauch und Verkauf. Bei unseren Industriekunden geht es in der Regel um den optimierten Bezug des Stromverbrauchs, ggf. in Verbindung mit der Optimierung von Eigenerzeugungsanlagen. Im Zuge eines integrierten Portfoliomanagements betrachten wir Einkauf/Eigenerzeugung und Verkauf/Eigenverbrauch gemeinsam. Das gesunkene Preisniveau an den Großhandelsmärkten für Strom erschwert die sinnvolle Operation mit konventionellen Erzeugungsanlagen in der Eigenerzeugung.

Verändertes Erzeugerprofil

Um die Wirtschaftlichkeit langfristig zu sichern, sind Anpassungen in der Vermarktung der Anlagen nötig. Werden die Potentiale anderer Märkte, z. B. durch das Freihalten von Leistungsscheiben für Regelenergie genutzt, verändert sich das Erzeugungsprofil. Hierauf muss das Portfoliomanagement in Summe reagieren. Obwohl also letztlich die resultierende 'offene Positionen' gemanagt wird, können einzelne Projekte sowohl im Bereich Beschaffung/Eigenerzeugung als auch im Bereich Vertrieb/Verkauf ansetzen. 

Beschaffung & Eigenerzeugung

Unser Leistungspunkt Beschaffungsportfoliomanagement beantwortet all Ihre Fragen zum optimalen Stromeinkauf und reicht von der Entwicklung und Formulierung einer Beschaffungsstrategie über die Beratung zu geeigneten Einkaufszeitpunkten bis zur Bewertung des Beschaffungserfolgs und der Festlegung von Transferpreisen innerhalb Ihres Unternehmens. Ihr Portfoliomanagement in der Gasbeschaffung unterstützen wir auf Basis Ihrer derzeitigen Beschaffungsstruktur (z.B.: Langfristverträge, Gasspeicher und flexible Vertragsbestandteile oder Großhandelsmarkt), um eine für Sie maßgeschneiderte Beschaffungsstrategie zu entwerfen.

Kontaktieren Sie uns hier

Vermarktungsstrategien

Sie suchen neue Vermarktungsstrategien für Ihr Kraftwerk? Dann ist r2b energy consulting die richtige Entscheidung! Gemeinsam mit Ihnen analysieren wir Ihre Erzeugungs- oder Verbrauchsanlage hinsichtlich deren Möglichkeit zur Vermarktung von Flexibilität. Dabei berücksichtigen wir die spezifischen Besonderheiten Ihrer Anlagenkonstellation in unserem Kraftwerkseinsatzmodell, welches Ihre Anlage und deren Möglichkeiten zur Vermarktung von Flexibilität auf allen Märkten mit dem nötigen Detaillierungsgrad abbildet. Werden mehrere Anlagen gemeinsam betrachtet, integrieren wir mögliche Portfolioeffekte ebenfalls in die Modellierung – natürlich unter Berücksichtigung aller Erlös- und Kostentreiber. Dadurch können wir unter anderem Zusatzerlöse durch vermiedene Netznutzungsentgelte oder alternative Wärmebereitstellung erzielen. Profitieren Sie in diesem Zusammenhang auch von unseren Tools zur Preisprognose.

Kontaktieren Sie uns hier

Neue Strategien für den Vertrieb

Wir unterstützen Sie bei der Entwicklung und Umsetzung neuer Produkte und beim Eintritt in neue Märkte. Sie haben den Eindruck, die vielen in Ihrem Unternehmen vorhandenen Daten sollten stärker in die Produktentwicklung einfließen? Mit Hilfe unseres Methoden-Know-hows im Bereich Datenbanken sowie unserer energiewirtschaftlichen Expertise beantworten wir Ihre Fragen zielgerichtet und individuell.

Ein Großteil unseres Kundenstamms beschäftigt sich aktuell auch mit dem richtigen Umgang der Ausgleichsenergie. Wir helfen Ihnen bei der Prognoseverbesserung.

Kontaktieren Sie uns hier

Ausgewählte Referenzen

Unsere Projekte im Bereich Risiko- & Portfoliomanagement

Aufbau eines Portfolio- und Risikomanagements in der Gaswirtschaft

Auftraggeber: Energieversorgungsunternehmen

Im Rahmen von diesem Projekt ist es das Ziel des Kunden, sich im Bereich Portfoliomanagement vollkommen neu aufzustellen, um auf veränderte Gegebenheiten im Gasmarkt zu reagieren. Wir unterstützen das Energieversorgungsunternehmen – auch in mehreren Anschlussprojekten – dabei, die Chancen optimal zu nutzen. Die Projektschritte umfassen die Etablierung des Großhandelsmarktpreises als Verrechnungspreis, die Entwicklung einer Portfoliomanagementstrategie, die optimale Bewirtschaftung der langfristigen Bezugsverträge sowie der Aufbau des Risikomanagements.

Projektleiter kontaktieren

Integrierte Modellierung eines Gasspeichers im Portfolio mit Gasbezugsverträgen

Auftraggeber: Energieversorgungsunternehmen

Zur gesamtoptimalen Portfoliosteuerung integrieren wir mehrere Gasspeicher in das Portfoliomanagement, um Rückwirkungen in den Bereichen Regelenergie, der Druck- und Leistungsvorhaltung sowie der innertäglichen Strukturierung im Portfolio zu berücksichtigen.

Projektleiter kontaktieren

Optimierung des Erzeugungsportfolios unter Berücksichtigung von vermiedenen Netznutzungsentgelten

Auftraggeber: Energieversorgungsunternehmen

In diesem Auftrag für ein Energieversorgungsunternehmen optimieren wir ein Portfolio von mehreren Kraftwerken, die neben Strom auch Wärme erzeugen und in ein verbundenes Wärmenetz einspeisen. Neben den Restriktionen im Bereich Wärme berücksichtigen wir insbesondere auch die vermiedenen Netznutzungsentgelte auf der Kraftwerksanschlussebene.

Projektleiter kontaktieren