Erzeugungsstrategien

Profitieren Sie von der Flexibilität Ihrer Anlagen

Als ausgewiesene Experten für Optimierungsfragen im Bereich der Energieinfrastrukturmodellierung verfügen wir über eine Vielzahl von Optimierungstools, mit denen wir für Sie unterschiedliche Kraftwerkseinsatz- und Speicheroptimierungsstrategien vergleichen und bewerten können.

  • Sie haben ein bestehendes Portfolio an Erzeugungsanlagen, Energiespeichern und Transportinfrastruktur?
  • Sie betreiben ein virtuelles Kraftwerk?
  • Sie überlegen sich, wie Sie Ihre Anlagen bestmöglich, also mit den größtmöglichen Erlösen, im kurzfristigen Tagesgeschäft nutzen können?

Jede Anlage und jeder Anlagenverbund hat individuelle technische Eigenschaften, die für die Einsatzplanung und die damit verbundenen wirtschaftlichen Erlöse wesentlich sind. Dies gilt insbesondere auch für größere industrielle Produktionsstandorte, die Energieerzeugungsanlagen hauptsächlich für Erzeugung von Prozesswärme und -kälte nutzen, und bei denen die Stromerzeugung ein Zusatzgeschäft zur optimalen Nutzung der Anlage darstellt.

Ihr individuelles Erzeugungs- & Speicherportfolio

Unsere Werkzeuge sind weit mehr als Standardtools 'out of the box' – sie werden stattdessen flexibel für spezielle Fragestellungen modifiziert. Dies ermöglicht Modellierung und Implementierung von komplexen Energieinfrastrukturanlagen im Verbund. Dabei berücksichtigen wir neben der reinen Energieoptimierung auch Erlöschancen, die sich aus der Vermarktung von Erzeugungsleistung, z. B. auf Regelenergiemärkten ergeben.

Die Flexibilität Ihrer Anlagen wird dadurch optimal in Erlöse übersetzt!

Darüber hinaus können wir problemlos auch kommerzielle Restriktionen in einer Einsatzoptimierung berücksichtigen. Ihr individuelles Erzeugungs- und Speicherportfolio bilden wir im Detail von der technischen und wirtschaftlichen Seite optimal nach, um darauf aufbauend neue Erzeugungsstrategien und Vermarktungswege zu erschließen. Die sehr flexiblen Werkzeuge zur Kraftwerkseinsatzoptimierung können wir mit bestmöglichen Gebotsstrategien für alle wesentlichen Absatzmärkte kombinieren, beispielsweise für die Regelenergiemärkte.

Kontaktieren Sie uns hier

Ausgewählte Referenzen

Unsere Projekte im Bereich Erzeugungsstrategien

Optimierte Kraftwerksfahrweise unter Berücksichtigung vermiedener Netznutzungsentgelte

Auftraggeber: Energieversorgungsunternehmen

In diesem Projekt untersuchen wir die Einsatzfahrweise von mehreren Kraftwerksblöcken eines kommunalen Energieversorgers für die Strom- und Wärmeversorgung. Wir modellieren explizit die Optimierung des Anlagenparks gegenüber der Teilnahme an den Regelenergiemärkten. Dabei berücksichtigen wir die erzielbaren vermiedenen Netznutzungsentgelte sowie etwaige stochastische Abrufe mit Rückwirkungen auf die Ausgleichsenergiekosten.

Projektleiter kontaktieren

Berücksichtigung des Portfolioeffekts bei der energiewirtschaftlichen Bewertung von Erzeugungsassets

Auftraggeber: Energieversorgungsunternehmen

Die Entscheidung über Neuinvestitionen, Modernisierungen oder Stilllegungen von Kraftwerken beinhaltet die Berücksichtigung einer Vielzahl von Einflussfaktoren. Der Return on Investment und das damit verbundene Risiko einer solchen Entscheidung sind dabei nicht nur durch das Kraftwerk selbst, sondern aufgrund von Wechselwirkungen mit den anderen eigenen Erzeugungsanlagen auch durch diese beeinflusst. Wir unterstützen den Kunden, eine Methodik zu entwickeln, mit der dieser Portfolioeffekt erfasst und bei der Bewertung von Erzeugungsanlagen berücksichtigt wird.

Projektleiter kontaktieren

Vermarktungs- und Speicheroptimierung in der Gaswirtschaft

Auftraggeber: Gasversorgungsunternehmen

In diesem Projekt bewerten wir die Erlöschancen von unterschiedlichen Gasspeicherbewirtschaftungsstrategien für ein Gasversorgungsunternehmen. Dabei prüfen wir Optionen von der Teilnahme in Form von 'virtuellen Gasspeicherscheiben' bis hin zum Aufbau und Einstieg in das physische Gasspeichergeschäft. Eine Einbettung in das bestehende Portfolio sowie sich daraus ergebende Synergiepotentiale werden in die Analyse mit einbezogen und bewertet.

Projektleiter kontaktieren

Bestimmung der Erlösmöglichkeiten aus einem Speicherpooling

Auftraggeber: Technologieentwickler

In diesem Projekt untersuchen wir die Möglichkeit von Kurzfristspeichern in virtuellen Kraftwerken Flexibilität bereit zu stellen. Dabei bewerteten wir Möglichkeiten, die Kosten der Bilanzkreisbewirtschaftung zu reduzieren und die bereitgestellte Flexibilität dieser Alagen optimal an den Regelenergiemärkten zu verkaufen

Projektleiter kontaktieren