Energiewelt in Zahlen

Grundlage für Ihre fundierte Entscheidung

Eine valide Datenbasis bildet den Ausgangspunkt einer jeden hochwertigen quantitativen Analyse. Wir zählen es zu unserem Kerngeschäft, verfügbare Daten zu allen relevanten Aspekten der Energiewirtschaft zu sammeln, zu validieren, zu dokumentieren und zu archivieren. Wir sind Experten in der Aufbereitung, Analyse und Interpretation dieses umfangreichen Informationsschatzes.

Insbesondere recherchieren wir und pflegen Daten in den Bereichen:

  • Konventionelle Kraftwerke (thermische Kraftwerke, Speicher- und Pumpspeicher)
  • Erneuerbare Energien (Potenziale, Wetterdaten, usw.)
  • Europäische Nachfrage und Lastdaten
  • Öffentliche Statistiken (StaBua, AGEB, EUROSTAT, ENTSO-E)
  • Emissionsdaten
  • und Marktdaten unterschiedlicher Energiemärkte und -börsen (EPEX, EEX, APX, ICE).

Aufgrund unseres professionellen Datenmanagements können wir unsere Daten flexibel – je nach Fragestellung – auswerten. Grundsätzlich sind unsere Daten alle geokodiert, was auch regional fein aufgelöste Datenanalysen ermöglicht.

Dunkelgrün: Beispielhafte Darstellung für Potenziale (Windenergie Onshore) in Deutschland

Kraftwerksdatenbank

Eine Grundlage für verlässliche Analysen und Bewertungen im Kontext des deutschen und europäischen Stromerzeugungssystems stellt die Verfügbarkeit einer möglichst vollständigen Datenbasis zu allen im System befindlichen Erzeugungskapazitäten dar. Nur auf Basis korrekter und umfänglicher Informationen über Marktteilnehmer können wir Chancen, Risiken, Herausforderungen und Handlungsoptionen für Sie verlässlich einschätzen.

Die r2b energy consulting verfügt über umfangreiche Datenbanken mit umfassenden Informationen zu nahezu allen konventionellen Stromerzeugungsanlagen, Speicher- und Pumpspeicherkraftwerken (> 10 MWel) Europas. In unseren Datenbanken sind alle technischen und wirtschaftlichen Eigenschaften der Anlagen hinterlegt, die für die Bewertung der Anlagen sowie die realitätsnahe Simulation ihrer Vermarktungsmöglichkeiten notwendig sind.

Mehr Infos bekommen Sie hier

Informationen unserer Datenbanken:

  • Kraftwerks-/ Blockname
  • Betreiber / Eigentümer
  • Standort (geokodiert)
  • Betriebsstatus
  • Brennstoff(e)
  • Inbetriebnahmejahr
  • Installierte Leistung
  • Wirkungsgrade
  • Technologie
  • Netzanschlusspunkt
  • uvm.

Datengrundlage für erneuerbare Energien

Aufgrund ihrer Dezentralität und Kleinteiligkeit erfordert das Datenmanagement hinsichtlich erneuerbarer Energien aufwändige Datenbanken und Systeme. In herausragender Weise verfügen wir über Daten in den Bereichen 'europäische Wetterdaten', 'Potenzialdaten für erneuerbare Energien' und 'Anlagenregister'.

Europäische Wetterdaten

Der Kern unserer Datenbasis bzgl. erneuerbarer Energien sind unsere hochaufgelösten europäischen Wetterdaten. Diese beinhalten stündliche meteorologische Daten, basierend auf umfangreichen Daten des Deutschen Wetterdienstes (DWD) für ca. 437.000 Standorte. Diese Wetterdaten werden von uns aufwendig validiert und zu regional hochaufgelösten Einspeiseganglinien für die Technologien Wind Onshore, Wind Offshore und Photovoltaik aufbereitet. Ein weiterer Pluspunkt: Aufgrund des enormen Einflusses der Wetterbedingungen auf die Einspeiseganglinien beinhaltet unsere Datenbank zusätzlich unterschiedliche Wetterjahre. Derzeit sind die Wetterjahre 2007 bis 2013 in unserer Datenbank vollständig validiert und konsistent für Europa enthalten.

Kontaktieren Sie uns hier

Europäische Potenzialdaten für erneuerbare Energien

Profitieren Sie von unseren detaillierten europäischen Potenzialdaten für erneuerbare Energien, die auf Basis von Geoinformationssystemen erstellt wurden! Die Potenziale für Wind Onshore werden durch Ermittlung von unterschiedlichen Ausschlussflächen wie bspw. Gewässer, starke Hangneigung, niedrige Windgeschwindigkeiten und Schutzgebiete bestimmt. Bei Wind Offshore werden Ausschlussflächen u.a. auf Basis von Windgeschwindigkeiten, Meerestiefen, Küstenentfernung sowie Schutz- und alternative Nutzungsgebiete berücksichtigt. Die regionalen Potenziale für Photovoltaikanlagen ergeben sich u.a. auf Basis von Analysen zu Dachflächen, Gebäudestrukturen bei Dachanlagen sowie Ausschlussflächen bei Freiflächenanlagen.

Kontaktieren Sie uns hier

Europäische Anlagendatenbank für erneuerbare Energien

r2b verfügt über eine umfangreiche europäische Anlagendatenbank für erneuerbare Energien mit allen aktuellen EE-Anlagen. Die Anlagendatenbank enthält u.a. folgende Angaben:

  • Georeferenzierter Standort
  • Leistung
  • Inbetriebnahme-Datum
  • Vergütungssatz
  • Jahresstromerzeugung
  • Betreiber

Für die europäischen Windenergieanlagen (On- und Offshore) verfügen wir analog zu Deutschland ebenfalls über eine georeferenzierte Datenbank.

Kontaktieren Sie uns hier

Treibhausgas-Emissionen

Im Rahmen der deutschen und europäischen Energie- und Klimapolitik spielt das Ziel der Reduktion der Treibhausgasemissionen eine zentrale Rolle. Vor diesem Hintergrund gelten die Auswirkungen (klima-) politischer Maßnahmen im Bereich der Stromversorgung oder des europäischen Emissionshandels auf die Treibhausgasemissionen immer wieder als wichtiges Entscheidungskriterium in der politischen Debatte.

Als wesentliche Quellen im Bereich der Treibhausgasemissionen greifen wir auf diese umfangreiche Datengrundlagen zurück:

  • Ausführliche Informationen zu den Emissionen aller europäischen Länder nach der Logik der nationalen Inventarberichte (NIR)
  • Historische Daten zu Emissionen im EU ETS ebenfalls aufgeschlüsselt nach Land und Tätigkeitsbereich
  • Weitere umfangreiche Daten auf Basis nationaler und internationaler Statistiken

Datenbank für europäische Treibhausgasemissionen

Aufgrund dieser Datenbasis ist es uns möglich, aussagekräftige CO2-Bilanzen für die europäischen Stromerzeugungssysteme aufzustellen und diese zur Bewertung in die nationalen Klimazielpakete einzubetten. Des Weiteren können wir dadurch den CO2-Zertifikatehandel und dessen Wechselwirkungen auf das Stromerzeugungssystem abbilden.

Im Rahmen von zahlreichen Gutachten und Forschungsprojekten für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft haben wir von r2b die Auswirkungen solcher Maßnahmen auf den zukünftigen CO2-Ausstoß der Stromerzeugung mithilfe unserer fundamentalen Modelle simuliert. Unseren Auftraggebern ermöglichten wir damit mit fundierten Analyseergebnissen einflussreich in der öffentlichen Diskussion Stellung zu nehmen.

Kontaktieren Sie uns hier

Energie-Marktdaten

Energie ist auf globalen Märkten handelbar. An unterschiedlichen Marktplätzen dieser Erde werden zeitkontinuierlich Preise für fossile Brennstoffe aber auch für Elektrizität im Wettbewerb ermittelt. r2b sammelt diese Daten laufend und verarbeitet diese in unterschiedlicher Weise.

Kontaktieren Sie uns hier

Informationen unserer Datenbanken:

  • Primärenergiepreise an den Weltenergiemärkten
  • Primärenergiepreise an europäischen Anlandungspunkten
  • Großhandelspreise für Strom für europäische Marktplätze
  • Preise und Mengen an Regelenergiemärkten (Leistung und Arbeit)
  • Ausgleichsenergiepreise