News & publications

KölnExpert Reports and Studies

Frontier/r2b

Effizientes Regime für den Ausbau der EE, Weiterentwicklung des Energy-Only-Marktes und Erhaltung des EU-ETS

April 2013

Für die RWE AG untersuchen wir die Zusammenhänge zwischen EU-ETS und des weiteren Ausbaus an erneuerbaren Energien in Deutschland. Daraus leiten wir notwendige Anpassungen am Strommarktdesign und der Förderung EE ab, um eine langfristige Funktionsfähigkeit der derzeitigen Marktregeln sicherzustellen.

Köln/HamburgExpert Reports and Studies

r2b/HWWI

Aktionsprogramm Klimaschutz 2020

Konsequenzen potenzieller Kraftwerksstilllegungen

In diesem Gutachten untersuchen wir Strompreiseffekte einer verordneten Stillegung von Kraftwerken in Deutschland.

KölnExpert Reports and Studies

r2b

Jahresprognose 2013 und Mittelfristprognose bis 2017 zur deutschlandweiten Stromerzeugung aus EEG geförderten Kraftwerken

Oktober 2012

KölnExpert Reports and Studies

r2b

Überwälzbarkeit der Kernbrennstoffsteuer auf den Großhandelspreis für Strom

Juni 2011

KölnExpert Reports and Studies

r2b

Energiewirtschaftliche Analyse eines Ausstiegs aus der Kernenergie in Deutschland bis zum Jahr 2017

April 2011

Köln/AachenExpert Reports and Studies

r2b/consentec

Voraussetzung einer optimalen Integration erneuerbarer Energien in das Stromversorgungssystem

Juni 2010

Unterschiedliche Ausbaudynamiken der erneuerbaren Energien in Deutschland bis zum Jahr 2020 vergleichen wir im Rahmen dieses Projekts miteinander. (Szenarien zwischen 25% und 30% EE-Anteil am Bruttostromverbrauch). Dabei berücksichtigen wir Auswirkungen auf den gesamten deutschen und europäischen Stromerzeugungspark sowie die Netz- und Versorgungssicherheit. Die Entwicklung der Gesamtsystemkosten und die resultierenden Strompreise bewerten wir quantitativ.

Köln/AachenExpert Reports and Studies

r2b/consentec

Förderung der Direktvermarktung und der bedarfsgerechten Einspeisung von Strom aus Erneuerbaren Energien

Juni 2010

Im Rahmen dieses Gutachtens wurden zwei Modellvorschläge zur Direktvermarktung erneuerbarer Energien im Auftrag des BMWi in Zusammenarbeit mit Consentec analysiert. Dies betrifft zum einen das Marktprämienmodell mit dem Schwerpunkt auf der (alternativen) Vermarktung des EEG-Stroms auf dem Wettbewerbsmarkt unter Gewährung einer zusätzlichen Marktprämie. Zum anderen wird der sog. Kombikraftwerksbonus diskutiert, der eine bedarfsgerechte Einspeisung und netzentlastende Wirkung durch die Bildung virtueller Kombikraftwerke in regionaler Abgrenzung als Ziel hat, im Gegensatz zum Marktprämienmodell aber keine direkte Anbindung an den Wettbewerbsmarkt vorsieht. Die beiden genannten Modellvorschläge haben wir insbesondere hinsichtlich der im EEG definierten Ziele einer verbesserten Markt- und Netzintegration des EEG-Stroms analysiert und Verbesserungsvorschläge aufgezeigt. 

Köln/MünsterExpert Reports and Studies

r2b/EEFA

Ökonomische Auswirkungen einer Laufzeitverlängerung deutscher Kernkraftwerke

Januar 2010