News & Veröffentlichungen

MünchenVorträge

Müsgens, F.

Specific role of electricity

European Nuclear Energy Leadership Academy

14. März 2011

KölnVorträge

Peek, M.

Flexibilität wird belohnt - Anforderungen an den Kraftwerkspark der Zukunft

Euroforum-Konferenz: Virtuelle Kraftwerke & Regelenergie

28. Januar 2011

KölnVorträge

Wissen, R.

Chancen und Risiken der Direktvermarktung

Euroforum-Konferenz: EEG-Direktvermarktung

27. Januar 2011

KölnZeitschriften & Fachartikel

Bade, A., Müsgens, F.

Optimierungsstrategien im Portfoliomanagement von Gasversorgungsunternehmen

GWF Gas Erdgas 11/2010, S. 732-736

Berlin, KölnVorträge

Müsgens, F.

Prozesse und Kalkulation - Vertrieb und Beschaffung Hand in Hand

Euroforum-Intensivseminar: Zertifizierter Manager Energievertrieb

28.-30. September, 2.-4. November 2010

BerlinVorträge

Wissen, R.

Stärken und Schwächen des Marktprämienmodells

BMU-Workshop zur Marktintegration erneuerbarer Energien

15. Juli 2010

KölnVorträge

Peek, M.

Von welchem Markt sprechen wir zukünftig? Marktdesign und die Rolle der Erneuerbaren Energien

Euroforum-Konferenz: Zukunftsmarkt Regelenergiemarkt Strom

19./20. Juni 2010

KölnZeitschriften & Fachartikel

Müsgens, F., Steinhausen, B.

Portfoliomanagement: Optimale Energiebeschaffung unter Berücksichtigung von Risiken

Zeitschrift für Energiewirtschaft, 34/2, S. 109-116

Köln/AachenGutachten & Studien

r2b/consentec

Voraussetzung einer optimalen Integration erneuerbarer Energien in das Stromversorgungssystem

Juni 2010

Unterschiedliche Ausbaudynamiken der erneuerbaren Energien in Deutschland bis zum Jahr 2020 vergleichen wir im Rahmen dieses Projekts miteinander. (Szenarien zwischen 25% und 30% EE-Anteil am Bruttostromverbrauch). Dabei berücksichtigen wir Auswirkungen auf den gesamten deutschen und europäischen Stromerzeugungspark sowie die Netz- und Versorgungssicherheit. Die Entwicklung der Gesamtsystemkosten und die resultierenden Strompreise bewerten wir quantitativ.

Köln/AachenGutachten & Studien

r2b/consentec

Förderung der Direktvermarktung und der bedarfsgerechten Einspeisung von Strom aus Erneuerbaren Energien

Juni 2010

Im Rahmen dieses Gutachtens wurden zwei Modellvorschläge zur Direktvermarktung erneuerbarer Energien im Auftrag des BMWi in Zusammenarbeit mit Consentec analysiert. Dies betrifft zum einen das Marktprämienmodell mit dem Schwerpunkt auf der (alternativen) Vermarktung des EEG-Stroms auf dem Wettbewerbsmarkt unter Gewährung einer zusätzlichen Marktprämie. Zum anderen wird der sog. Kombikraftwerksbonus diskutiert, der eine bedarfsgerechte Einspeisung und netzentlastende Wirkung durch die Bildung virtueller Kombikraftwerke in regionaler Abgrenzung als Ziel hat, im Gegensatz zum Marktprämienmodell aber keine direkte Anbindung an den Wettbewerbsmarkt vorsieht. Die beiden genannten Modellvorschläge haben wir insbesondere hinsichtlich der im EEG definierten Ziele einer verbesserten Markt- und Netzintegration des EEG-Stroms analysiert und Verbesserungsvorschläge aufgezeigt.